Expediting


           


 

Expediting

Wenn es bei Zulieferern für ein Großprojekt zu Lieferschwierigkeiten einer bestimmten Komponente kommt, sind oft große Zeit Verzögerungen für das gesamte Projekt und hohe Kosten die Folge.Eine vorausschauende Termin- und Qualitätskontrolle – das sogenannte Expediting – hilft dabei, Probleme beim Hersteller frühzeitig zu erkennen und eine Lösung dafür zu finden.Neben der Terminkontrolle können Expeditoren gleichzeitig auch eine Qualitätsprüfung durchführen, um die Zahl der nötigen Besuche beim Zulieferer und die Kosten möglichst gering zu halten.Das Expediting ist ein schwer übersetzbarer Anglizismus für Qualitäts- und Terminkontrollmaßnahmen. Es umfasst die Außenaktivitäten eines Unternehmens, um den in Bestellung befindlichen Auftragsbestand bei anderen Zuliefer-Firmen zu überprüfen. Überprüft werden Objekte unter qualitativen und terminlichen Aspekten, die eine lange Durchlaufzeit zu ihrer Fertigung benötigen.Arten: Unterschieden wird daher auch in das qualitative und das quantitative Expediting. Das Quantitative umfasst lediglich Termin-, Vollzähligkeits- und Verpackungskontrolle, im qualitativen Expediting wird zusätzlich die Beschaffenheit der Güter überprüft. Hier kann auch eine Konformitätsüberprüfung stattfinden, ob die gelieferten Güter relevanten Richtlinien und anderen Normen entsprechen. Expediting ist also eine Form des Qualitätsmanagements.

 

 

 

 

Kostenloses Erstgespräch