Ihr Partner zum Thema Gutachten, Expediting, CE-Kennzeichnung Qualitäts-, Arbeitsschutz und Umweltmanagement aus Solingen.



CE-Koordination (The DNA of Safety)

Als Hersteller oder Inverkehrbringer müssen Sie das Inverkehrbringungsrecht beachten.

Dazu gehören u. a. die Einhaltung des Produkthaftungsrechts, der EG-Richtlinien, der Normen und Technischen Regeln.

Verantwortlich für die Einhaltung (Konformitätsverantwortung)

ist der Hersteller oder der Inverkehrbringer – letztendlich die

Geschäftsführung eines Unternehmens.

 

Die Pflicht zur CE-Kennzeichnung geht aus verschiedenen EG-Richtlinien hervor.

Die EG-Richtlinien sind in den Mitgliedsstaaten in

nationales Recht umgesetzt.

In Deutschland ist die Umsetzung im Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz – ProdSG) geregelt.

Die neunte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (9.ProdSV)

macht die Maschinenrichtlinie zu nationalem Recht.

 

Als externer CE-Koordinator helfe Ich Ihnen, Ihre

gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Ich berate Sie, biete Hilfestellung, nehmen

Ihnen Aufgaben ab, leite Sie an und baue eine CE-Organisation in Ihrem

Unternehmen auf.

 

Wichtige Schritte im CE-Konformitätsbewertungsverfahren für die                      CE-Kennzeichnung

  • Normen- und Richtlinien-Recherche (Maschinenrichtlinie etc.)
  • Risikobeurteilung mit Risikoanalyse und Risikobewertung
  • Messung/Prüfung
  • Dokumentation
  • Technische Unterlagen
  • Technische Übersetzung (Mindestens in die Länder der EU darf Ihr Produkt nur mit Anleitungen in der entsprechenden Amtssprache / in den entsprechenden Amtssprachen in Verkehr gebracht werden.)
  • Kommunikation mit den Behörden
  • Unterschriftsreife EG-Konformitätserklärung / EU-Konformitätserklärung bzw. Einbauerklärung

 

 Referenzen                     Technische Dokumentation                   

Mehr erfahren                               Mehr erfahren    

 

Kostenloses Erstgespräch                        

 

 

zurück